SPAREN kann auch SPASS machen !

Viele Menschen die ich kenne,
„wissen“, dass sparen sinnvoll ist !
 
 
Viele dieser Menschen haben es auch immer wieder „versucht“ .
Diese Menschen haben z.B.:
Daueraufträge eingerichtet, um einen bestimmten Betrag pro Monat
zur Seite “ zu legen um diesen Betrag dann regelmäßig wieder abzuheben, weil z.B. …..  (viele, viele, viel Gründe )
Täglich einen Betrag x in ein Sparschwein o.ä. geworfen um es irgendwann doch wieder zu „schlachten“ , weil „plötzliche Ausgaben“ dazwischen kamen  usw…
Geht es Ihnen ähnlich ?
Kommt Ihnen das bekannt vor ?
Macht nichts – so ergeht es den meisten Menschen !
Mir selbst erging es ähnlich, bis ich 
 
3 ENTSCHEIDENDE DINGE 
 
in meinem (finanziellen) Leben geändert habe:
  1. Ich führe konsequent ein HAUSHALTSBUCH
  2. Ich habe mir ganz altmodisch mein Geld nach (Monats) Wochen
    BUDGETIERT und EINGETEILT !
  3. Ich habe JEDE AUSGABE auf EINSPAR-POTENTIAL überprüft.
Im ERGEBNIS bedeutete diese VORGEHENSWEISE folgendes:
  • Das „gute Gefühl“ über meine Finanzen voll im Bild zu sein
  • Das stes aktuelle Wissen um meinen augenblicklichen Kontostand
  • Es ist einfach „mehr Geld“ übrig
  • Nahezu „volle Kontrolle“
Meine
3 GLASKLAREN EMPFEHLUNGEN
daher :
FÜHREN SIE EIN HAUSHALTSBUCH 
———

Downloaden Sie mein GRATIS-eBook 
„DURCH GELD SPAREN GELD VERDIENEN“

———

GEBEN SIE SICH SELBST 3 MONATE PROBEZEIT
– um das eBook zu lesen und umzusetzen
– um das Haushaltsbuch zu führen
– um „Spaß“ beim sparen zu entwickeln
 
 
Was kann Ihnen schlimmstenfalls passieren wenn Sie es ausprobieren ? Es bleibt alles so wie es war ! 
 
 
Klaus Jürgen Zirkelbach

 

Blogtotal